Bitcoin richtet sich ein, um einen scharfen Abwärtsbruch zu sehen; Zu beobachtende Ebenen

Bitcoin hat seinen mehrmonatigen seitwärts gerichteten Handel weiter ausgebaut, da es in der Region mit weniger als 9.000 US-Dollar schwebt.

Es scheint in letzter Zeit immer schwächer zu werden, da es häufig die Unterstützung von rund 9.000 US-Dollar getestet hat, ohne einen leidenschaftlichen Anstieg von diesem Preisniveau aus verzeichnen zu können.

Wo sich die Trends als nächstes entwickeln, hängt möglicherweise davon ab, wie die Bullen reagieren, sollte sich die Krypto in die Region um die 8.000 USD wagen.

Analysten stellen fest, dass ein Rückgang in dieser Preisregion unmittelbar bevorsteht und die Kryptowährung in den kommenden Tagen möglicherweise immense Turbulenzen erleben wird.

Wenn Käufer nicht in der Lage sind, ihren Preis über 8.600 USD zu halten, wird seine Stärke ungültig und es wird wahrscheinlich in einen intensiven Abwärtstrend geraten.

Eine starke Verteidigung dieses Niveaus könnte es ihm jedoch ermöglichen, seine Handelsspanne zurückzugewinnen und genug Kaufdruck zu katalysieren, um es auf 10.000 USD zu bringen.

Bitcoin zeigt Anzeichen von Schwäche, da Daten darauf hindeuten, dass eine Abwärtsbewegung unmittelbar bevorsteht

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin nominal zu seinem aktuellen Preis von 9.150 USD. Es hat sich genau hier in den letzten Tagen um dieses Niveau bewegt.

Anfang dieser Woche versuchten Bären, einen scharfen Ausverkauf zu katalysieren, als sie ihn auf Tiefststände von 8.950 USD fallen ließen. Der Besuch dieser Tiefststände war flüchtig, da die Käufer den starken Verkaufsdruck schnell aufnehmen und wieder in ihre Handelsspanne bringen konnten.

Diese Erholung war flüchtig, da sie seitdem ihre Dynamik verloren hat, da sie bei 9.100 USD liegt. Wenn die Kryptowährung keinen Kaufdruck aufbringen kann, könnte sie in der kommenden Woche einer weiteren Schwäche ausgesetzt sein.

Ein angesehener Analyst sprach kürzlich in einem Tweet über die Bedeutung der nächsten Bewegung von Bitcoin und erklärte, dass ein Muster darauf hindeutet, dass in den kommenden Tagen wahrscheinlich eine große Bewegung folgen wird.

„BTC – jetzt ist dies eine gewisse Komprimierung in den unteren Zeitrahmen. Wir konnten nach der Eröffnung am Sonntag eine schöne Bewegung sehen, und eine Unterbrechung dieser Komprimierung führt wahrscheinlich vorerst nur zu ein paar Hundert “, bemerkte er.

Blockkettenanalysedienste bei Bitcoin Profit

Hier ist der Grund, warum 8.600 US-Dollar eine kritische Stufe sind

Wie Bitcoin seinen mittelfristigen Trend gestaltet, scheint davon abzuhängen, ob sich die Kryptowährung gegen einen Rückgang unter 8.600 USD verteidigen kann oder nicht.

Analysten stellen fest, dass dieses Niveau kurzfristig von entscheidender Bedeutung ist, da ein Rückgang darunter die gesamte Makrostärke von Bitcoin ungültig machen und die Tore für ernsthafte Verluste öffnen würde.

„Bitcoin: Alles hängt davon ab, ob Sie 8.600-8.800 USD halten. Wenn wir das tun, haben wir eine versteckte bullische Divergenz (ich mache nicht viel regelmäßig mit ihnen). Und noch ein HL. Der nächste Test von 10.500 US-Dollar = sehr wahrscheinlicher Ausbruch. 8.600 Dollar verlieren -> Invalidierung “, erklärte er.

FATF-Treffen zur Erörterung der Einhaltung der Reiseregel durch VASPs geplant

Der CEO des FinTech-Unternehmens CoolBitX sagt, dass nur 10% der Länder in der FATF auf das Treffen am 24. Juni vorbereitet sind, um die Reiseregel zu diskutieren.

Die Financial Action Task Force (FATF) hat für den 24. Juni eine Plenarsitzung anberaumt, um den Fortschritt der Virtual Asset Service Provider (VASPs) weltweit bei der Durchsetzung der „Reiseregel“ der Organisation zu bewerten.

Laut Pawel Kuskowski bei Forbes wird die FATF-Tagung virtuell in zwei Wochen stattfinden, um die Richtlinien der Organisation zu erörtern, die die VASPs mit den Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche (AML) und Terrorismusfinanzierung (ATF) in Einklang bringen sollen. Er sagt, dass die Gerichtsbarkeiten der FATF-Mitglieder „Fortschritte“ bei der Umsetzung der Reiseregelungen nachweisen müssen, da ihre Bemühungen auf der Tagung am 24. Juni überprüft werden sollen.

Regeln für den Handel mit Bitcoin

Hintergrund zur Reiseregel

Im Juni 2019 forderte die FATF die globalen Regulierungsbehörden auf, ihre AML-Richtlinien für Kryptowährungen zu verabschieden. Die Richtlinien wurden als Reiserichtlinie bekannt und sehen eine Reihe von AML- und ATF-Maßnahmen für den Austausch vor, mit denen verhindert werden soll, dass Kryptowährungen unrechtmäßig verwendet werden.

Die FATF erklärte, sie werde „die Umsetzung der neuen Anforderungen durch die Länder und Dienstleistungsanbieter überwachen und im Juni 2020 eine 12-monatige Überprüfung durchführen“, so dass die Krypto-Gemeinschaft ein Jahr Zeit habe, ihren Rückstand aufzuholen.

Wie Cointelegraph berichtet hat, sind die Richtlinien nicht rechtsverbindlich. Sie können jedoch wirksam sein. Jede Nation, die sie bis zum Stichtag nicht einhält, kann aus dem globalen Finanznetzwerk ausgeschlossen werden.

Nur 10% der Länder sind konform

Cointelegraph sprach mit Michael Ou, dem Chief Executive Officer (CEO) von CoolBitX, dessen Unternehmen Technologie speziell zur Einhaltung der Reiseregelungen entwickelt.

Laut Ou haben von den über 200 Ländern, aus denen die FATF besteht, „nur etwa 20 oder so Vorschriften zur Einhaltung der Reiseregel erlassen“. Die übrigen Länder machen jedoch, so der CEO, „erhebliche Fortschritte“, die auf der Sitzung am 24. Juni erörtert werden sollen.

Ou geht davon aus, dass die FATF auf der Plenarsitzung wahrscheinlich nur ihre Erwartungen an die Mitgliedsländer bezüglich dieser Richtlinien wiederholen wird. „Dies wird weitere VASPs dazu veranlassen, in jeder Jurisdiktion auf eine bestimmte Frist hinzuarbeiten, um die Richtlinien zu erfüllen“, sagte der CEO.

„So wie es heute aussieht, gibt es nur eine kleine Handvoll VASPs, die die Richtlinien einhalten“, sagte Ou. Er sagte jedoch, er erwarte, dass diese Zahl „bis zum Ende des Jahres exponentiell ansteigen wird“.

Andere in der Branche sehen nicht, dass dies in absehbarer Zeit geschieht. Siân Jones von XReg Consulting argumentierte, dass es „eine Frage von Jahren“ dauern könnte, bis alle teilnehmenden Nationen die Reiserichtlinie umsetzen.

Das „Sonnenaufgangsproblem

Neben der Einhaltung der Richtlinien selbst müssen sich die VASPs in den teilnehmenden Ländern auch mit der Tatsache auseinandersetzen, dass die Reiseregel in den verschiedenen Ländern zu unterschiedlichen Zeiten in Kraft tritt. Nach Ansicht von Ou könnte jede Gerichtsbarkeit die Richtlinien unterschiedlich auslegen.

„Derzeit gibt es auf dem Markt mehrere Lösungen für Reiserichtlinien, von denen jede eine angemessene Sorgfaltspflicht und Umsetzung erfordert“, sagte Ou. „Wenn man zu spät geht, werden sich die Börsen in einem Wettlauf mit der Zeit befinden“, so Ou.

CoolBitx entwickelte eine eigene Lösung für die FATF-Richtlinien namens Sygna Bridge, die im April in Betrieb genommen wurde. Die Lösung ermöglicht es den Börsen, die Identitäten der Absender und Empfänger jeder Transaktion mitzuteilen.

Veröffentlicht unter Tagung

Coinbae sieht sich einer Gegenreaktion mit Analytik-Angeboten

Coinbae sieht sich einer Gegenreaktion mit Analytik-Angeboten

Coinbae sieht sich einer Gegenreaktion mit Analytik-Angeboten an die Regierung gegenüber. Die Vereinbarungen zwischen dem Austausch und den Regierungsstellen sind noch nicht endgültig.

Blockkettenanalysedienste bei Bitcoin Profit

Coinbase, eine führende US-amerikanische Krypto-Börse, versucht, zwei US-Regierungsbehörden Blockkettenanalysedienste bei Bitcoin Profit anzubieten und damit eine Gegenreaktion der Gemeinschaft gegen die Börse auszulösen.

Wie The Block erstmals am Freitag berichtete, hat der Austausch offiziell begonnen, Geschäfte mit der US-Drogenbehörde (DEA) und dem Internal Revenue Service (IRS) abzuschließen, wie aus öffentlichen Dokumenten hervorgeht, die im April bzw. Mai veröffentlicht wurden.

Das bisher vielfältigste Publikum bei FMLS 2020 – Wo Finanzen auf Innovation treffen

Der Austausch bietet die Dienstleistungen mit Coinbase Analytics, formal als Neutrino bekannt.

„In dem Maße, wie sich die Techniken der Strafverfolgung weiterentwickeln und andere Kryptowährungen Akzeptanz finden, verwenden Kriminelle andere Arten von Kryptowährungen, nicht nur Bitcoin, um ihre Verbrechen zu erleichtern. Zusätzlich zur Bitcoin-Blockkette ermöglicht Coinbase Analytics (fka Neutrino) die Analyse und Verfolgung von Kryptowährungsströmen über mehrere Blockketten hinweg, die Kriminelle derzeit verwenden“, so das IRS-Dokument.

„Coinbase Analytics bietet auch einige verbesserte strafverfolgungsrelevante Funktionen, die derzeit in anderen Tools auf dem Markt nicht zu finden sind. Diese Aktion führt zu einer Bestellung mit festem Festpreis, Leistungszeitraum: Ein Basisjahr ab Datum der Vergabe mit einer 12-monatigen Option“.

Das Geschäft wurde jedoch noch nicht für den Kryptowährungsumtausch angeboten. Auch der Betrag, der in den Lizenzierungsprozess der Dienstleistungen von Bitcoin Profit involviert ist, wurde nicht offengelegt. Das IRS-Dokument hob jedoch hervor, dass die Agentur für den Erwerb einer solchen Analytik-Lizenz zwischen 10.000 und 250.000 Dollar zu zahlen gedenkt.

Gegen das Ethos der Krypto-Gemeinschaft

Der Bericht löste in der Krypto-Gemeinschaft eine massive Gegenreaktion gegen den Austausch digitaler Assets aus, und viele verlassen den Austausch sogar.

Ähnliche Empörung wurde auch ausgelöst, als Coinbase Anfang 2009 Neutrino aufgrund der Verbindungen einiger Teammitglieder des Startups mit dem Hacking-Team, einer Spyware, die von einer Reihe internationaler Regierungen und Strafverfolgungsbehörden einschließlich autoritärer Regime eingesetzt wird, übernahm.